Garten-Praxis GmbH

Terra

Terra im Onlineshop bestellen
Aufbau und Regeneration geschwächter Böden und Pflanzen
Terra ist ein Bodenhilfsstoff. Er dient der Bodenbe-lebung und -regeneration, dem Nährstoff- und Mineraliennachschub und hat eine aufbauende und heilende Wirkung.Versuch mit Terra und Holeris aktiv (vormals VitaMiSol)Terra ernährt Boden und Pflanze, fördert die Bodenfruchtbarkeit, aktiviert das Wurzelwachstum und stärkt die Widerstandskraft.Vier Hauptkomponenten machen Terra zu einer ganzheitlich wirksamen Boden- und Pflanzennahrung.


1. Bakterien-Hefeferment auf pflanzlicher Eiweissträgersubstanz


Der rein pflanzliche Eiweissträger in Form eines Ölkuchens wird geimpft mit humusbildenden Mikroorganismen in aktiver Form. Hierzu zählen Hefen, Algen, Enzyme, pflanzliche Wachstumshormone, Azotobacter, Aktinomyceten und eine Vielzahl weiterer Mikroorganismen, die im Boden lebenswichtige Prozesse in Gang setzen.

Zwei Milliarden aktive Helfer je Gramm sorgen für die Nährstoffumsetzung und die Durchlüftung des Bodens und schaffen somit die optimalen Bedingungen für die Keimung und Wurzelbildung der Pflanzen. Das Bodenleben wird bis in eine Tiefe von 60 cm aktiviert und gefördert.

 

2. Gesteinsmehl


Zur Düngung mit Mineralien und zum Schutz der Pflanze vor Schaderregern werden Gesteinsmehle verwendet. Sie liegen in nicht wasserlöslicher Form vor, können also nicht ausgewaschen werden. Ihre Wirkung entfaltet sich erst durch die Tätigkeit der Bodenorganismen (= biologische Verwitterung) und durch bodenchemische Prozesse (=chemische Verwitterung).

Für die Pflanze ist die umfassende Versorgung mit Mineralien sehr wichtig. Für den Boden sind Mineralien als bodenverbesserndes Medium wesentlicher Bestandteil der Bodenfruchtbarkeit. Sie fördern die Entstehung der Tonminerale, die am Aufbau der Bodenkrümel beteiligt sind und somit die wasser-, nährstoff- und luftbindenden Eigenschaften des Bodens fördern.

 

3. Malzkeime und Zuckerrübenvinasse


sind 100 % frei von tierischen Bestandteilen und dienen in erster Linie der Ernährung des Bodenlebens.

Sie haben alles, was die Bodenorganismen und -pilze brauchen, um unermüdlich tätig zu sein, die Pflanzen mit allen notwendigen Nährstoffen zu versorgen.

Vinasse wirkt schnell (innerhalb weniger Tage) und die Malzkeime nachhaltig (bis zu sechs Monate).

Sie verbessern die Bodenstruktur durch 80 % humusbildende Substanz und fördert dessen Wasser- und Nährstoffhaltekraft.

Malzkeime sind besonders wertvoll durch ihren hohen Eiweiß-, Enzym- und Vitamingehalt.

 

4. Fruktin


Grundbestandteil von Fruktin ist ein hochwertiger Fruchtzucker.

Zucker ist das natürliche Äquivalent zum Salz, hat aber nicht die von herkömmlichen, mineralischen Düngern bekannte versalzende Wirkung auf den Boden. Zucker klebt, bindet und verbindet und führt dadurch zu einer erhöhten Wasser- und Nährstoffspeicherung. Mikroorganismen und Bodenpilze schätzen die konzentrierte Energie des Zuckers, weil sie dadurch zu Höchstleistungen befähigt werden.

Das Fruktin übt darüber hinaus eine weitere wichtige Funktion aus. Aufgrund seiner molekularen Struktur eignet es sich optimal zur Speicherung von Informationen. So wie der Computer den Silizium-Chip zur Speicherung von Daten und Informationen benötigt, wird Fruktin quasi als Mikrochip für den Boden eingesetzt. Daten können nur gespeichert, beziehungsweise (elektronisch) übermittelt werden, wenn sie zuvor in elektro-magnetische Schwingungen umgewandelt worden sind. Diese elektromagnetischen Schwingungen oder Impulse lösen sowohl im technischen, aber auch im gesamtheitlichen, auf alle Lebensbereiche bezogenen Sinn, mannigfaltigste chemische Reaktionen und Verkettung aus. Fruktin wirkt nicht nur im grob-chemischen Bereich, es ist dazu in der Lage, mit weitaus feineren Impulsen positiv auf die Entwicklung des Bodens und der Pflanze einzuwirken. Es ist programmiert mit einer Vielzahl aufbauender und heilender Informationen auf der einen und mit neutralisierenden Informationen (Pestizide, Schwermetalle) auf der anderen Seite. Fruktin stellt in Terra die heilende Komponente für Böden und Pflanzen dar.

 

Anwendung


Terra kann ganzjährig in allen Gartenbereichen und bei Topf- und Kübelpflanzen angewendet werden. Es wird dünn ausgestreut und sollte leicht eingearbeitet oder eingewässert werden. Eine Überdosierung ist nicht möglich.

Terra duftet „erdig“ nach Leben. Was Sie riechen sind die aktiven Stoffwechselprozesse von Mikroorganismen und Pilzen – wie bei gutem Kompost oder Waldboden. Diese Aktivität kann, je nach Lagerung (nicht in voller Sonne) auch durch einen Pilzrasen angezeigt werden.

Tipp: Vor Gebrauch aufschütteln oder die Oberfläche leicht umrühren.

terra

19,50 € In den Warenkorb

Alle Preise inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten.